A+ A A-

Neue Strukturen & neuer Trainer beim SCM

Nicht im Europapokal dabei, im DHB-Pokal wieder frühzeitig ausgeschieden und in der Bundesliga mit zum Teil ungenügenden Leistungen (und nicht zu vergessen: eine lange Liste von Verletzten im Team) - auf Grund dieser verheerenden Bilanz hatte Coach Frank Carstens noch vor Weihnachten seinen Job beim SC Magdeburg verloren. Bis zum Saisonende wurde der Leipziger Uwe Jungandreas als neuer Trainer verpflichtet - und SCM-Urgestein Bennet "Benno" Wiegert als Coach der 2. Mannschaft. Auf einer außerordentlichen Pressekonferenz am heutigen Donnerstag präsentierte das Club-Management weitere wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Vereins.

weiterlesen ...

Noch ein Skandinavier in Magdeburg?

Die Volksstimme spekuliert über einen weiteren skandinavischen Neuzugang beim SCM - und stellt eine vorzeitige Vertragsauflösung mit Keeper Gerrie Eijlers in Aussicht. Während der 33-jährige Niederländer selbst keine Auskunft erteilen wollte, wurde eine offizielle Stellungnahme des Vereinsmanagements zur Wochenmitte in Aussicht gestellt. Zu Spekulationen um ein Ende der Ära Eijlers bei den Grün-Roten war es zu Wochenbeginn gekommen, als ein Zugang des dänischen Nationaltorhüters Jannick Green im Sommer gemutmaßt wurde. Die heutige Volksstimme brachte zudem den Norweger Espen Lie Hansen als Nachfolger für den scheidenden Rückraumlinken Stefan Kneer ins Gespräch.

 

Faksimile: Volksstimme, 14.01.2014

weiterlesen ...

Bald ein Däne im SCM-Tor?

Während in Dänemark die Elite der europäischen Nationalmannschaften ihre Kräfte misst, bereiten sich die "daheimgebliebenen" SCM-Spieler unter Neu-Trainer Uwe Jungandreas auf die Rückrunde der Bundesliga vor.

 

Da dürfte eine Meldung aus Dänemark (vgl. Volksstimme-Beitrag vom 13.1.2014) für Unruhe bei den Torhütern den SCM und ihrem Umfeld gesorgt haben, wonach der 25-jährige dänische Nationalspieler Jannick Green von Bjerringbro-Silkeborg vielleicht schon zur Saison 2014/15 das Tor der Grün-Roten hüten könnte. Besondere Brisanz erhält die Nachricht dadurch, dass sowohl Dario Quenstedt als auch Gerrie Eijlers Verträge bis 2015 haben. Muss einer von ihnen vorzeitig gehen? Oder ist die Meldung aus Dänemark eine "Ente"?

SCM-Manager Marc-H. Schmedt schwieg - vorläufig - zum Thema. Er ließ jedoch über die Volksstimme wissen, dass noch vor dem Punktspiel gegen Hannover-Burgdorf (5.2.2014) auf einer Sonder-Pressekonferenz auch zu dieser Frage Aufklärung erfolgen soll. Im besten Fall soll nämlich noch während der laufenden Europameisterschaft der neue Kader für die nächste Saison komplettiert und auch der künftige Bundesliga-Trainer des SC Magdeburg gefunden sein.

 

Thomas Nawrath

weiterlesen ...

Hat der Nachwuchs keine Chance?

Die Vorwürfe des Leserbriefschreibers sind nicht neu - aber gerade die Ära Carstens hat hier zu einer Wende gegenüber manchen früheren Mißständen bei der Integration von Nachwuchsspielern geführt. Beispiele gefällig? Matze Musche und Tim Hornke auf den Außenpositionen, auch Dario Quenstedt (über dier "Ausbildungsstation" Nettelstedt). In der besonderen Verletzungsmisere der letzten Monate konnte natürlich von einer geordneten Heranführung der Nachwuchsspieler keine Rede sein - hier mussten die YoungsterS oft die halbe Mannschaft stellen. Und die Hartfiel, Jankes & Co. meisterten diese Herausforderung oft gut, manchmal überraschend gut (erinnert sei an den begeisternden Fight gegen Kiel!) aber leider manchmal auch mit Schwächen. Aber da sollten weder Fans noch Trainer "das Kind mit dem Bade ausschütten" - hier braucht es auch nach der Rückkehr der gestandenen Spieler weiterhin Vertrauen & Einsatzzeiten für die Hoffnungsträger der Zukunft.

 

Thomas Nawrath

weiterlesen ...


Carstens "beurlaubt" - Jungandreas neuer Coach

"Die Personalentscheidung war alternativlos", bestätigte SCM-Manager Marc-Henrik Schmedt am Dienstag vor der Presse das Ende der Ära von Chefcoach Frank Carstens und Co-Trainer Dirk Pauling. Bis zum Ende der Saison wurde mit dem Leipziger Uwe Jungandreas ein erfahrener Ost-Trainer verpflichtet, der dem Team wieder Spaß am Handball und den Erfolg im Spiel vermitteln soll. Erste Aufgabe sei es, dass "die Köpfe wieder nach oben gehen" und am Wochenende die Punkte aus Balingen mit nach Hause gebracht werden, so der neue Coach, der bereits am Dienstag-Nachmittag die erste Trainingseinheit leitete.

Nach den bisweilen unbefriedigenden Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit waren die Grün-Roten auf einen Mittelfeldplatz in der Liga zurückgefallen. Dennoch steht das Team aktuell nur zwei Punkte hinter Platz 6, der ggf. zur Teilnahme am EHF-Cup berechtigt. Auf Nachfrage bestätigte Schmedt: "Wir wollen um den 5./6. Platz kämpfen, das ist doch keine Frage!" 

weiterlesen ...

Steht Carstens vor Aus beim SCM?

Steht SCM-Coach Frank Carstens nach drei Jahren bei den Grün-Roten vor einer vorzeitigen Vertragsauflösung? Diese Vermutung äußerte am Montag nach der 31:34-Heimniederlage gegen Göppingen der Mitteldeutsche Rundfunk (vgl. Screenshot). Demnach habe der Verein für Dienstag-Vormittag zu einer außerordentlichen Pressekonferenz eingeladen. nach Mutmaßungen des MDR solle nicht nur die Trennung von 42-jährigen Carstens bekanntgegeben sondern mit Uwe Jungandreas (51) auch bereits ein vorläufiger Nachfolger vorgestellt werden. Jungandreas trainierte u.a. Concordia Delitzsch und Zweitligisten SC DHfK Leipzig, wo er im Mai 2013 beurlaubt wurde. Ob der erwartete Carstens-Rauswurf auch eine Trennung von seinem Assistenten und YoungsterS-Coach Dirk Pauling bedeutet, war am Montag nicht klar.

Bereits in der vergangenen Saison war Frank Carstens in die Kritik von Presse, Fans und mancher Sponsoren geraten. Nicht zuletzt das Nichterreichen der Saisonziele (Qualifikation für Europapokal) wurde auch im Aufsichtsrat dem Trainer angelastet. In der laufenden Saison blieb der SCM erneut hinter den Erwartungen zurück - wenn auch (zumindest teilweise) bedingt durch die außergewöhnliche Verletzungsmisere der Grün-Roten. Kritik hatte es nach den Niederlagen in Hannover sowie gegen Lemgo und Wetzlar. Doch vor allem die 19:29-Klatsche gegen Melsungen hatte zu lautstarken "Carstens raus"-Rufen in der GETEC-Arena geführt. Die jüngste Heimniederlage gegen Göppingen hatte offenbar das Fass zum Überlaufen gebracht und Manager Marc Schmedt dazu gebracht, die Reißleine zu ziehen.

 

Thomas Nawrath

weiterlesen ...

Göppingen gelingt Revanche gegen ersatzgeschwächten SCM

Rückschau: Am 25. August gelang dem SC Magdeburg in Göppingen ein kaum erwarteter Auswärtssieg (29:31). Trotz anhaltender Verletzungsmisere wollten die Grün-Roten beim Heimspiel am 3. Adventssonntag daran anknüpfen und die jüngste Erfolgsserie ausbauen. Doch das Team von Aleksandar Knezevic stellte sich den Magdeburger Bemühungen erfolgreich entgegen und schlug die Hausherren vor fast 6.000 Zuschauern mit 31:34 (Halbzeit: 15:18).

Beste Werfer waren bei Frisch Auf Göppingen Michael "Mimi" Kraus und Momir Rnic mit je 9 Toren sowie Daniel Fontaine mit 5 und Marcel Schiller mit 4 Toren. Beim SCM waren Stefan Kneer und Marko Bezjak mit je 6 Treffern sowie Robert Weber, Jure Natek und Andreas Rojewski mit je 5 Treffern am erfolgreichsten.

weiterlesen ...

SC Magdeburg weiter vom Verletzungspech verfolgt

Jetzt hat es auch den SCM-Kapitän erwischt: Fabian van Olphen fällt mit einer Jochbeinbogenfraktur bis zum Jahresende aus. Im kommenden Heimspiel gegen Göppingen wird wohl auch Marko Bezjak fehlen, der sich am Ellenbogen verletzte. Lediglich leichte Blessuren trugen Marco Oneto (Schlag auf den rechten Daumen) und Stefan Kneer (Muskelprobleme) am Wochenende davon. „Beide werden gegen Göppingen spielen", sagte Trainer Frank Carstens. Bis zum Jahresende fällt hingegen Linksaußen Matthias Musche aus, während Bartosz Jurecki auf eine Rückkehr ins Team zum Auswärtsspiel bei Balingen-Weilstetten (22.12.) hoffen darf. Rechtsaußen Tim Hornke wird den Grün-Roten sogar für etwa 6 Wochen fehlen, nachdem er am Montag am Ringfinger der linken Wurfhand operiert wurde.

 

weiterlesen ...

Geschafft! SCM siegt auch gegen Minden

Fast 5.500 Zuschauer in der gut gefüllten GETEC-Arena stärkten dem SC Magdeburg den Rücken im Heimspiel gegen GWD Minden, welches mit 30 zu 24 (Halbzeit: 19 zu 11) von den Hausherren gewonnen wurde. „Der 8. Mann“ sah ein engagiert auftretendes grün-rotes Team, welches aus einer sicheren Abwehr heraus – und sehr gut parierenden Torhütern! – eine richtig gute erste Halbzeit und eine durchwachsener zweite Halbzeit spielte. Neben dem neuerlichen Comeback von Bennet „Benno“ Wiegert (als Linksaußen und Regisseur auf RM, er steuerte 3 Tore zum Sieg bei) kamen nach langer Zeit auch wieder Yves Grafenhorst (1 Tor), Andreas Rojewski (1 Tor), Kjell Landsberg und Marko Bezjak (3 Tore)zum Einsatz.

 

weiterlesen ...

Neuer Ausfall & Comeback beim SCM

In der aktuellen Bundesliga-Saison scheint den SC Magdeburg das Verletzungspech nicht verlassen zu wollen: Kaum waren am Samstag in Eisenach die drei Langzeitverletzten Andreas Rojewski, Kjell Landsberg und Marko Bezjak zurück im Team, da verletzte sich Linksaußen Matthias Musche. nach eingehenden Untersuchungen nun die Prognose: 5 Wochen Ausfall.

Und da der etatmäßige Flügelflitzer Yves Grafenhorst noch immer nicht stabil genug für ein komplettes Bundesligaspiel ist, hat Coach Frank Carstens noch einmal "Oldie" Bennet Wiegert zum Comeback-Comeback überreden können. Damit ist "Benno" zurück auf der Position, die er in seiner Anfangszeit bei den Grün-Roten innehatte. Möge dies ein gutes Omen für die ausstehenden Spiele des Jahres 2013 sein!

Thomas Nawrath

weiterlesen ...