A+ A A-

Dritter SCM-Sieg in Folge - 30 zu 26 gegen N.-Lübbecke

Knapp eine Woche nach dem Überraschungscoup gegen Kiel war es das erwartet schwere Spiel der Grün-Roten gegen die Gäste aus Nettelstedt-Lübbecke. Dennoch konnte der weiterhin ersatzgeschwächte SC Magdeburg am Dienstagabend in der heimischen GETEC-Arena einen 30:26-Erfolg (Halbzeit 16:13) erringen, und damit das dritte Spiel in Folge gewinnen. Die Torhüter beider Teams konnten sich mit je 17 Paraden auszeichnen, zudem gab es etliche Balleroberungen durch die Abwehrreihen und technische Fehler auf beiden Seiten.

Mit dem Sieg gegen die Gäste aus dem Mindener Land kletterte der SC Magdeburg zumindest vorübergehend auf den fünften Tabellenplatz. Vor 4.400 Zuschauern gestaltete sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich frühzeitig die Torhüter beider Teams auszeichnen konnten. So vereitelte Malte Semisch gleich zwei 7-Meter von Robert Weber (8. und 25. Minute). Auf der Gegenseite hielt Dario Quenstedt allein in der ersten Hälfte 11 Torwürfe, darunter ebenfalls zwei 7-Meter.

Beim SCM wechselten mehrfach die Regisseure: Max Janke, Bennet Wiegert und der wieder genesene Michael Haaß führten die Magdeburger Angriffe an – jedoch mit lange Zeit durchwachsenen Ergebnissen. So konnten sich die Hausherren erst nach 10 Minuten durch Tore von Matze Musche und Stefan Kneer auf 6:4 erstmals etwas absetzen. In Unterzahl erhöhte Musche sogar auf 7:4. Jedoch kam der TuS durch Tore von Schöngarth und Remer postwendend wieder auf ein Tor heran. Das Spiel blieb eng, auch wenn die Grün-Roten die letzten drei Minuten vor der Pause nutzten, um durch Tore von Michael Haaß und Fabian van Olphen zum 16:13-Halbzeitstand zu stellen.

Wer gedacht hatte, dass die Hausherren nun mit größerer Sicherheit und weniger Abspielfehlern zu Werke gehen würden, sah sich jedoch getäuscht. Und als trotz Doppelschlag von Musche die Gäste nach wenigen Minuten auf 18:16 verkürzen konnten, wachten zumindest die Fans auf und feuerten nun ihre Grün-Roten lautstark an. Doch erneut blieb der SCM-Angriff in den Reihen des TuS hängen oder scheiterte am nun noch stärker agierenden Malte Semisch im Gäste-Tor (allein 11 Paraden in Halbzeit 2). Aus Magdeburger Sicht mag man gar nicht nachdenken, wie sich das Spiel hätte entwickeln können, wenn der bis dahin gut aufgelegte Drago Vukovic in der 36. Minute nicht nach einem missglückten Laufduell mit Tim Hornke in die Reservebank gestürzt wäre und nach einer Kopfverletzung den Rest des Spiels nur noch von der Bank aus verfolgt hätte.

Danach zog der SCM durch Tore von Kneer, Haaß, Hornke und neuerlich Kneer auf 22:16 weg. Auch musste der Ex-Magdeburger Ales Pajovic nach Foul an seinem slowenischen Landsmann Jure Natek für 2 Minuten auf die Bank, so dass Gäste-Coach Dirk Beuchler in der 41. Minute eine Auszeit nahm. Doch die Hausherren blieben nun am Drücker und erhöhten durch Musche und Haaß sogar auf 24:16, so dass die grün-roten Fans nun wieder stimmgewaltig skandieren konnten „Der SCM ist wieder da“. In der 45. Minute verloren die Gäste zudem Maximilian Schubert, der beim 7-Meter-Wurf Dario Quenstedt am Kopf traf, was von den Unparteiischen mit einer roten Karte quittiert wurde. Eine harte und durchaus umstrittene Entscheidung.

Jedoch schien es zunächst, als sei der SCM durch den notwendigen Torwartwechsel stärker gehandicapt, als die in Unterzahl agierenden Gäste. Denn zwei Mal vermochte Tim Remer Gerrie Eijlers zu überwinden, ehe der Holländer erstmals die Hand an den Ball bekam und in Folge drei Mal parierte. Als er zudem einen Strafwurf von Remer abwehren konnte, tobte die Halle 9 Minuten vor dem Abpfiff und hielt so zunächst das 28:20. Doch nun zog der Schlendrian ins Spiel der Grün-Roten ein, die so den Gästen zu einem 4:0-Lauf verhalfen. Doch spätestens mit dem Doppelpack von Kneer und Musche zum 30:24 war wenige Minuten vor Schluss alles klar. Den Gästen gelang nur noch Ergebniskosmetik, ehe das Spiel beim Stand von 30:26 abgepfiffen wurde.

Bester Schütze bei den Magdeburgern war Jure Natek mit sieben Toren, gefolgt von Stefan Kneer und Matthias Musche mit je sechs Treffer. Bei den Gästen trafen Frank Loke, Tim Remer und Gabor Langhans je vier Mal.

Thomas Nawrath

  • research paper essay

    Kommentar-Link Donnerstag, 13. April 2017 07:26

    Hey there! I'm at work browsing your blog from my new iphone 4!
    Just wanted to say I love reading your blog and look forward to
    all your posts! Carry on the excellent work!

  • how to get a girlfriend on gta 5 story mode

    Kommentar-Link Montag, 27. März 2017 09:45

    Over emoting will just frighten her away and will not help
    you on how to get my sweetheart back.

  • pickuplinesforgirls03.shutterfly.com

    Kommentar-Link Samstag, 25. März 2017 16:28

    Wash all of it with cleaning agent and if it's supposed to
    be white then add some bleach to it. Get some cologne, and
    if you are attempting to inform me that you already have some then I will soccer punch you.

  • click to discover natural herpes remedies

    Kommentar-Link Montag, 20. März 2017 03:12

    All organic remedies for avoiding and curing Herpes ought to be considered speculative at this time.

  • is herpes curable

    Kommentar-Link Sonntag, 15. Januar 2017 12:20

    Professor Parra's team which specialises in investigating new antiviral substances, both through style or by evaluating natural plant extracts, started joint deal
    with the homes of tansy with the research group led by Dr
    Solomon Habtemariam from the University of Greenwich, which studies
    European medical plants to develop the clinical proof for standard
    medications.

  • pickuplinesforgirls85.blox.pl

    Kommentar-Link Freitag, 06. Januar 2017 06:28

    While it's promoted as benefiting families, just one gadget
    per Apple ID can use Discover My Friends at a time.

  • care tips

    Kommentar-Link Donnerstag, 15. Dezember 2016 23:30

    Greetings! Very helpful advice in this particular article!
    It's the little changes that make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

  • care tips

    Kommentar-Link Donnerstag, 15. Dezember 2016 23:30

    Greetings! Very helpful advice in this particular article!
    It's the little changes that make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

  • care tips

    Kommentar-Link Donnerstag, 15. Dezember 2016 23:29

    Greetings! Very helpful advice in this particular article!
    It's the little changes that make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

  • care tips

    Kommentar-Link Donnerstag, 15. Dezember 2016 23:28

    Greetings! Very helpful advice in this particular article!
    It's the little changes that make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.